Höhlengruppe Ybrig HGY

Forschung

Die Höhlengruppe Ybrig forscht vor allem im Gebiet Ybrig (Gemeinden Oberiberg und Unteriberg) und Einsiedeln. Daneben unterstützen wir auch unsere Nachbarclubs bei Forschungtouren.

Seit ihrer Gründung hat die HGY über hundert Höhlen entdeckt und systematisch erforscht. In Zusammenarbeit mit der OGH wurden viele Ybriger Höhlen neu vermessen und mit präzisen Höhlenplänen dokumentiert.

Länge der bekannten Höhlengänge

Die Gesamtlänge der vermessenen Höhlengänge beträgt über 12 Kilometer, pro Jahr kommen einige hundert Meter Neuland hinzu. Die drei längsten Höhlen im Gebiet erreichen jeweils über 2 km Ganglänge.

Befahrung der Höhlen

Die Befahrung der Höhlen ist technisch anspruchsvoll, und erfordert in den aktiven Wasserhöhlen Erfahrung und genaue Kenntnisse der Situation.

Knochenfunde

In verschiedenen Höhlen wurden Knochen von Bären, Steinböcken, Gämsen, Schafen, Fledermäusen, Murmeltieren und vielen weitern Tierarten gefunden, die teils tausende von Jahren alt sind.

Ybriger Höhlen-Facts

Höhle Länge Tiefe
Sternenhöhle 2379 m + 52 m
Sihlhöhle / Heuloch 2312 m - 188 m
Kreuzloch 2161 m + 163 m
Chäsloch 1634 m + 194 m
Furliwasser-Höhle 512 m + 16 m
Anzahl bekannter Höhlen > 100  
Total vermessene Höhlengänge > 12 km